Das Erlebniszentrum

Kraniche beobachten

Moor erleben

Feste feiern

Tag der Region 2016 im EFMK

regionen6 2 Nach dem gelungenen „Tag der Region“ im vergangenen Jahr, bei dem während der Zentralveranstaltung für Niedersachsen und Bremen mehr als 2.000 Besucher das Eingangstor zum Gelände des Europäischen Fachzentrums Moor und Klima (EFMK) in Ströhen passierten, gibt es die Veranstaltung in diesem Jahr gleich in doppelter Ausführung – an zwei Tagen, mit veränderten Programmschwerpunkten, aber dennoch spannend und interessant.
Am Samstag und Sonntag, 24. und 25. September, geht es an und in den Ströher „Moorwelten“ jeweils von 10 bis 18 Uhr erneut um Besonderheiten der Region. Annähernd 40 gewerbliche und private Aussteller wollen zeigen, welche Stärken sie in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Natur und Wissenschaft zu bieten haben.
Für Sponsoren besonders attraktiv !

Für immer mehr Unternehmen spielen die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz eine wichtige Rolle in ihrem Verständnis unternehmerischer
Gesellschaftsverantwortung (CSR). Zum Teil spiegelt sich dies direkt im jeweiligen Leistungs oder Produktportfolio wider. Zum Teil übernehmen
Unternehmen auch außerhalb des eigentlichen Geschäftsfeldes entsprechende Verantwortung.
So oder so sind die Moorwelten als Sponsoringpartner für viele Unternehmen deshalb so interessant, weil hier die Themen im Fokus stehen, die die Menschen derzeit besonders bewegen!
Wenn Sie mehr erfahren wollen, geben Sie uns bitte eine kurze Nachricht mit Hilfe unseres Kontaktformulars indem Sie auf "Mehr erfahren" klicken oder rufen Sie uns einfach unter der Tel.: Nr. 05774 - 9978220 an.

  • Show Jonathan Olbert

    MOORWELTEN-Ausstellung

    Eine zehnminütige Videoshow entführt die MOORWELTEN-Besucher in die besondere Welt der Moore. Besuchen Sie die faszinierende MOORWELTEN-Show, bei der Sie im Maßstab 30:1 in die Landschaften eintauchen und die Weite der Moore sehen, hören und spüren.

  • Erpo Ismer 8

    Moorpadd

    Mit dem Moorpadd können Sie die verschiedenen Vegetationsstufen des Naturschutzgebietes Neustädter Moor erkunden. Den Moorpadd erreichen Sie am besten mit der Moorbahn direkt von der MOORWELTEN-Haltestelle oder vom Ströher Moorbahnhof. An insgesamt 19 Stationen werden unterschiedliche Themen rund um den Lebensraum Hochmoor behandelt. Zu Fuß geht es über natürlichen Moorboden, auf Holzhäcksel, über Brücken und die Moorloipe - einem Holzweg nach bewährtem Schwedenprinzip. Ob Heideflächen, offene Moorlandschaften oder endlos erscheinende Wollgrasflächen... lernen Sie die vielfältigen Facetten einer einzigartigen Naturlandschaft kennen.