FAQ

Was hat Moor mit Klima zu tun?

Wussten Sie, dass Moore enorm wichtig für unser Klima sind und fast doppelt so viel Kohlenstoff binden wie die Wälder auf unserer Erde? Das funktioniert nur, wenn die Moore nass sind. Seitdem wir Menschen die Moore für den Torfabbau und die Landwirtschaft entwässern, geben die Moore viel CO2 an die Atmosphäre ab. Um die bedrohten Moore sowie deren Pflanzen und Tiere zu erforschen und zu schützen, wurde das Europäische Fachzentrum Moor und Klima (EFMK) gegründet. Dabei profitiert das EFMK von den über 30 Jahren erfolgreicher Arbeit des BUND Diepholzer Moorniederung.

Handtorfstich wiedervernaesst Foto BUND F. Niemeyer

 

Warum landen die Kraniche immer in der Diepholzer Moorniederung?

Über lange Jahre hin hat die Zerstörung wichtiger Lebensräume den sehr standorttreuen Grauen Kranich (Grus grus) in seinem Bestand gefährdet. Erfolgreiche Renaturierungsmaßnahmen haben dazu geführt, dass die Diepholzer Moorniederung als Trittsteinbiotop fester Bestandteil auf dem Zugweg der Kraniche geworden ist. Die weiten Moorflächen und deren Umgebung bieten den scheuen Zugvögeln beste Bedingungen für Rast und Nahrungsaufnahme auf ihrer langen Reise.

Kraniche am Moorrand Foto BUND F. Niemeyer

 

Was macht die MOORWELTEN so besonders?

In den MOORWELTEN können Besucher aus erster Hand vom aktiven Moorschutz erfahren. Mehr als 30 Jahre gebündelte Erfahrung in der Moor-Renaturierung sind in die Gestaltung der erlebnisorientierten Ausstellung eingeflossen. Wenn Sie sich auf eine unserer geführten Exkursionen in den Naturraum Diepholzer Moorniederung begeben, dann haben Sie die Möglichkeit dies in fachlicher Begleitung zu tun.

Nicht zuletzt einzigartig ist das Europäische Fachzentrum Moor und Klima durch seinen wissenschaftlichen Ansatz  und den Anspruch zwischen verschiedenen Interessensvertretern im Schnittfeld Moor und Klimaschutz zu moderieren.

 

Wie viel Zeit sollte ich für die MOORWELTEN einplanen?

Für den Besuch der Ausstellung sollten Sie ca. eine Stunde einplanen. Wenn ab Frühjahr 2015 der Außenbereich mit Barfußpfad eröffnet ist, dann können Sie sich aber auch deutlich länger bei uns aufhalten. Sie können Ihren Besuch natürlich jederzeit mit einer Pause in unserem MOORWELTEN-Bistro auflockern. Ihre Kinder werden in der Moorschnucken-Erlebniswelt die Zeit vergessen.

 

Was können Kinder in den MOORWELTEN erleben?

Für Kinder im Grundschulalter bieten wir täglich eine Führung an, bei der wir speziell auf die Bedürfnisse der jüngeren Besucher eingehen. Diese Kinder-Führung ist im Eintrittspreis für Kinder enthalten. Die Moorschnucken-Erlebniswelt im Außenbereich richtet sich an Kinder im Alter von …bis …Jahren.  Die dort spielenden Kinder können bequem von dem angrenzenden MOORWELTEN-Bistro beaufsichtigt werden.

 DSC2217 1

Wie groß ist die gesamte Nutzfläche des EFMK?

Die Gesamtflächen des EFMK belaufen sich auf ca. 1.750 m², davon sind ca. 940 m² im EG und 810 m² im OG. Alle Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich.