Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2017

Unterhaltsames Halbjahresprogramm in den „Moorwelten“ in Ströhen

Bei der Programmgestaltung für das erste Halbjahr 2017 konnten wir alle wichtigen Kriterien berücksichtigen. Spannend sollte das Programm sein, auch interessant, abwechslungsreich und nicht alltäglich. Das haben wir geschafft. Jetzt ist der Veranstaltungskalender der „Moorwelten“ bis Mitte nächsten Jahres komplett.
Auch die Veranstaltungen, die den großen Vortragsraum des Europäischen Fachzentrums Moor und Klima (EFMK) wieder für zwei bis drei Stunden in ein Kleinkunst-Mekka und eine Showbühne verwandeln werden. Karten können ab sofort unter Telefon 05774/9978220 oder per Mail (info@moorwelten.de) vorbestellt werden. Zu nennen wäre beispielsweise die zweitägige Show mit dem Bauchredner „Bernie & Co.“ und dem Magier „Stevamino“ am Samstag und Sonntag, 4. und 5. März 2017.

Das alte Jahr klingt in den „Moorwelten“ erst einmal mit einer zweiwöchigen Weihnachtspause aus. Von Montag, 19. Dezember, bis Dienstag, 3. Januar 2017, bleibt das EFMK für Besucher geschlossen. Nach dem „Winterschlaf“ und einer Moor-Führung im Januar steht am Samstag, 18. Februar, zunächst eine Krimi-Lesung mit Ingrid Pfeiffer aus dem Bremer Umland auf dem Programm. Ab 19 Uhr liest die Autorin aus ihrem Buch „Die Köchin oder die Leiche im Moor“. Pfeiffer hat ihren Krimi erst jüngst auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt.

Hauptperson in dem Buch ist Line Grapenthien, begnadete Köchin im Haus des Kaufmanns Cornelius Eltermann, die einen Moorkolonisten heiratet und ihm ins Moor folgt. Schon die Hochzeitsnacht steht unter einem schlechten Zeichen: Ganz in der Nähe der Moorhütte von Line und ihrem Mann Früllerk wird eine Leiche gefunden. Doch die junge Braut zeigt kriminalistisches Gespür, deutet Spuren und zieht Schlüsse. Bis der Mord in der Hochzeitsnacht noch weitere Tote nach sich zieht…

Der bekannte Bauchredner Berny lässt seine Puppen erstmals am Samstag, 4. März, im großen Vortragssaal tanzen. Die Premiere beginnt um 19 Uhr. Unterstützt wird das Show-Ensemble „Berny & Co.“ vom Magier „Stevamino“, der das Gastspiel des Bauchredners mit publikumsnaher Zauberkunst, Illusion und Magie ergänzt. Am Sonntag, 5. März, starten „Berny & Co.“ sowie „Stevamino“ bereits um 16 Uhr. Beim Shownachmittag für die ganze Familie bauen die Künstler auch kindgerechte Elemente in ihr Programm ein.

Bauchredner Berny hat sich mit seinen Programmen für Jung und Alt, seinen Puppen und gekonnten Angriffen auf die Lachmuskeln der Besucher nicht nur in der Kleinkunstszene einen hervorragenden  Namen gemacht. Witzige Wortgefechte, bei denen die Puppen zumeist die Oberhand behalten, lassen das Publikum schnell den Alltag vergessen. Und richtig heiter wird´s, wenn Berny Besucher mit in sein Programm einbezieht.

Der Zauberer „Stevamino“ garantiert neben einer facettenreichen Zauberkunst ebenfalls beste Unterhaltung. Der Magier verblüfft sein Publikum insbesondere mit Taschen- und Zaubertricks. Als kreativer Besuchermagnet bietet er auf  charmante Art und Weise eine besondere Kommunikation und vielfältige Animation. Kurz: „Stevamino“ schafft mit zauberhaften Begegnungen bleibende Erinnerungen.

Am Samstag, 18. März, wird um 19 Uhr der bekannte Kranichfotograf Carsten Linde in den „Moorwelten“ erwartet. Er zeigt eine beeindruckende Multimediaschau mit den „Vögeln des Glücks“ als Hauptdarsteller.

Großformatige Naturfotografien sind in einer mehrmonatigen Ausstellung von Willi Rolfes zu sehen, die am Samstag, 8. April, um 19.30 Uhr im Beisein des bekannten Naturfotografen eröffnet wird. Rolfes präsentiert seine Bilder bis zum 9. Juni in verschiedenen Räumen der „Moorwelten“. Am Finaltag der Ausstellung hält Rolfes ab 19.30 Uhr einen interessanten Vortrag.

„Archäologie im Moor“ ist ein Vortragsabend mit Dr. Marion Heumüller vom Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege überschrieben. Die Archäologin referiert am Samstag, 29. April, ab 19 Uhr im großen Vortragssaal über Spannendes aus der Moorhistorie.


Zurück zur Übersicht