MOORWELTEN-News

Hier finden Sie regelmäßig News von den Moorwelten über...
... neueste Entwicklungen im Haus
... (wissenschaftliche) Projekte, die sich mit dem Moor- und Klimaschutz beschäftigen
... Pflegeeinsätze im Moor
... und vieles mehr

Stand: 16.10.2019

 

Erfahren Sie mehr über die Moorwelten... Hier finden Sie ausgewählte Presseartikel...


News

 

Aktuelle Kranichzahlen

Die ersten offiziellen Kranichzahlen vom BUND Diepholzer Moorniederung für die Diepholzer Moorniederung sind da. Nachdem insbesondere am Samstag starker Kranichzug festzustellen war, konnte der BUND Diepholzer Moorniederung bei der vergangenen Zählung deutlich mehr Kraniche erfassen. Der aktuelle Rastbestand im Naturraum liegt bei mindestens 19.700 Kranichen. Weitere Infos finden Sie HIER.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Kraniche gegen Störungen sehr empfindlich sind. Störungen verunsichern die Vögel, trennen Eltern von ihren Jungen, und eine Flucht verursacht einen zusätzlichen Energieverbrauch, der durch vermehrte Nahrungsaufnahme ausgeglichen werden muss. Nachts schlafen die Kraniche stehend in den flachen Gewässern der wiedervernässten Hochmoore. Diese Schlafplätze müssen geschützt werden. Bei stärkeren Störungen werden Schlafplätze völlig aufgegeben.

Bitte achten Sie daher auf den Schutz der Kraniche. Störungen sind zu vermeiden. Verhaltensregeln können Sie auf dieser Seite des BUND nachlesen.

 

Ehrenamtliche Moorpflegeeinsätze des BUND Diepholzer Moorniederung

Kleine und größere Bäume im Moor mit Motorsägen, Freischneidern und Astscheren entfernen (entkusseln). Schafsüberwege und Dämme ausbessern sowie weitere Pflegemaßnahmen.

Die Pflegeeinsätze finden an folgenden Terminen statt:

Samstag, 26.10.2019 | Samstag, 9.11.2019 | Samstag, 23.11.2019

Dauer: 9 bis 15 Uhr
Treffpunkt: Büro des BUND Diepholzer Moorniederung, Auf dem Sande 11, 49419 Wagenfeld-Ströhen

Weitere Details unter www.bund-dhm.de

 

Zertifikat "Moorwelten" - "Reisen für alle": Fachzentrum in Ströhen ist barrierefrei

Insgesamt 63 Qualitätszertifikate wurden vom Niedersächsischen Staatssekretär aus dem Ministerium Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Dr. Berend Lindner, an Betriebe und Anbieter touristischer Dienstleistungen vergeben. Auch das Europäische Fachzentrum Moor und Klima (EFMK) "Moorwelten" in Ströhen freute sich, bei der Verleihungsveranstaltung in Hannover als "Reisen-für-Alle"-Betrieb zertifiziert zu werden.

HIER erfahren Sie mehr darüber. Mehr zum Thema finden Sie HIER.

 

Neue Angebote für Familien und Kinder(-gruppen)

Zum Start der neuen Saison im April 2019 bieten wir einen Moor-Entdeckerrucksack für Familien zum Ausleihen an. Mit der darin enthaltenen Forscher-Ausrüstung können Sie und Ihre Kinder den Moorpadd mit seinen Pflanzen und Tieren  eigenständig erkunden. HIER erfahren Sie mehr darüber.  

Für Kindergruppen und -geburtstage haben wir uns auch neue vielfältige Angebote überlegt. Ab sofort können diese gebucht werden. HIER erfahren Sie mehr darüber.

Veranstaltungshinweis Kranichwochen

Ab dem 17. Oktober gehen wieder unsere Kranichwochen los. Auf unserer Veranstaltungsseite erfahren Sie mehr zu unseren Angeboten.

Besonders hinweisen möchten wir auf unsere Veranstaltung "Flügelschlag - Eine Hommage an das Moor", eine Gemeinschaftsausstellung regionaler Künstler anlässlich des 5-jährigen Jubiläums des Europäischen Fachzentrums Moor und Klima | Moorwelten. Die Vernissage der Ausstellung ist am Donnerstag, 17. Oktober - Zeit und weitere Details werden noch bekannt gegeben.

 

 

Ausgewählte Presseartikel

 

 

16. Oktober 2019 Torffrei und aus der Region

Wenn Pflanzen gedeihen und Blüten ihre ganze Farbenpracht entfalten sollen, dann ist der Griff zum Torf oft ein probates Mittel. Torf, der aus Moorböden stammt, ist der am meisten genutzte Rohstoff für Erden im Gartenbau, doch er ist auch ein wichtiger Kohlenstoffspeicher und er wird knapper. Vor diesem Hintergrund startete im September 2017 im Europäischen Fachzentrum Moor und Klima (EFM) ein Projekt zur Entwicklung einer nachhaltigen Alternative, das nun kurz vor dem Abschluss steht.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

16. Oktober 2019 Die "Vögel des Glücks" bei Exkursionen erleben

Ab dem 17. Oktober laden die Moorwelten wieder zu ihren Kranichwochen mit geführten Exkursionen, Vorträgen und vielfältigem Begleitprogramm. Highlight der Aktionswochen wird die Gemeinschaftsausstellung "Flügelschlag - Eine Hommage an das Moor" anlässlich des fünften Geburstages des Fachzentrums sein.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

12. Oktober 2019 Moore als Quelle der Inspiration

Das Moor als Quelle der Inspiration erfahren, die Faszination und die einzigartigen Stimmungen der Landschaft und des Naturraums in Bildern und Exponaten festgehalten: Renommierte Künstler aus der Region stellen vom 17. Oktober bis zum 30. November anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des Europäischen Fachzentrums Moor und Klima ihre Kunstwerke zum Thema "Flügelschlag - Eine Hommage an das Moor" im Besucherzentrum aus.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

09. Oktober 2019 Nur ein Prozent der Flächen ist noch intakt

Einst galten sie als karges Land, das dem Menschen am besten urbar gemacht als landwirtschaftliche Fläche oder als Torflieferant dient. Doch längst ist die Erkenntnis gereift, dass Hochmoore viel mehr sind, dass sie eine immense Bedeutung für den Klimaschutz haben.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

12. Juli 2019 Ein Kranich kann nicht ohne Flügel fliegen

Der Kranich hat seine Schwingen ausgebreitet und gleitet längst sicher über das Moor. "Inzwischen sind wir angekommen", sagt Dr. Michaela Meyer, Leiterin des Europäischen Fachzentrums für Moor und Klima (EFMK) in Ströhen, das am 11. August mit einem großen Fest sein fünfjähriges Bestehen feiert und mit seiner Gebäudeform an den "Vogel des Glücks" erinnern soll.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

26. Mai 2019 Ökologisch wertvoll und hübsch - Moorwelten-Mitarbeiter legen Beete für Bienen und andere Insekten an

Bei den Moorwelten in Ströhen gibt es leckeres Essen. Das könnte sich bald rumsprechen bei Wildbienen, Faltern und anderen Insekten, die ein speziell auf sie zugeschnittenes Nahrungsangebot zu schätzen wissen. Denn wo bislang karges Gras wächst, sollen nach und und nach blühende Beete entstehen. Den ersten Abschnitt im Eingangsbereich haben Mitarbeiter der verschiedenen Instititutionen, die Europäischen Fachzentrum Moor und Klima (EFMK) beiheimatet sind, am Donnerstag gemeinsam bepflanzt.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

Weitere Presseartikel finden Sie hier und in unserem Archiv.


Zurück zur Übersicht