MOORWELTEN-News

Hier finden Sie regelmäßig News von den Moorwelten über...
... neueste Entwicklungen im Haus
... (wissenschaftliche) Projekte, die sich mit dem Moor- und Klimaschutz beschäftigen
... Pflegeeinsätze im Moor
... und vieles mehr

Stand: 10.10.2018

 

Erfahren Sie mehr über die Moorwelten... Hier finden Sie ausgewählte Presseartikel...


News

 

(1) Stellenausschreibungen der Gemeinde Wagenfeld

Die Gemeinde Wagenfeld hat zwei Stellen ausgeschrieben, die bei uns im Fachzentrum angesiedelt sind:

> Koordinator/in für den Landschaftspflegeverband Diepholzer Moorniederung (EG 11)
> Assistenz für den Landschaftspflegeverband Diepholzer Moorniederung (EG 6)

Der Bewerbungsschluss ist am 5.11.2018.

HIER finden Sie die Stellenanzeige zum Download und HIER weitere Details.
 

(2) Kranich-Synchronzählungen des BUND Diepholzer Moorniederung sind gestartet

Der BUND Diepholzer Moorniederung, der bei uns im Haus arbeitet, hat letzten September-Wochenende mit seinen Kranich-Synchronzählungen gestartet.

Laut Zählungen des BUND hat es über den 6. bis 8. Oktober einen deutlichen Zuzug aus nordöstlichen Richtungen gegeben. Die letzte Synchron-Zählung erbrachte mindestens 25.133 Kraniche im Naturraum. Mit weiterem Zuggeschehen in dieser Woche ist zu rechnen.

Lesen Sie hier mehr dazu: http://www.bund-dhm.de


(3) Kranichwochen 2018

Wir haben die Kranichwochen 2018 geplant. Hier finden Sie unsere Veranstaltungen. Auch an anderen Tagen organisieren wir Ihnen gern auf Anfrage eine geführte Tour zu den Kranichbeobachtungsplätzen. Hier finden Sie alles Wichtige rund um den Kranich.

(4) Besonderer Service für mobilitätseingeschränkte Menschen

Seit Juni 2018 gibt es einen besonderen Moorbahn-Service für mobilitätseingeschränkte Mitfahrer: Eine für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen umgebaute Lore.

Ermöglicht wurde dies durch Fördergelder der EU, die der Naturpark im Rahmen des Projektes "Schaffung barrierefreier Naturerlebnisse im Naturpark Dümmer" ausgeben darf. Die Lore bietet Platz für zwei bis drei Rollstuhlfahrer.

Hier erfahren Sie mehr über die Lore. Und hier über weitere Maßnahmen des Naturpark Dümmer e.V. im Rahmen des oben genannten Projekts.

 

Ausgewählte Presseartikel

03. Oktober 2018 "Vögel des Glücks" hautnah erleben

Ab dem 12. Oktober laden die Moorwelten wieder zu ihren Kranichwochen mit geführten Exkursionen, Vorträgen und vielfältigem Begleitprogramm ein. Highlight der Aktionswochen wird die Bilderausstellung „Faszination Kranich“ des Kranichfotografen Carsten Linde sein, der diese am Samstag, 13. Oktober, mit seiner Multimediashow „Wenn die Kraniche ziehen“ eröffnet und mit einer Lesung aus seinem neuen Buch „Boten des Himmels in Poesie, Mythen und Märchen“ am Samstag, 15. Dezember schließt.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

22. September 2018 Wichtiger Speicher für CO2

Ungefähr 90 Kilometer trennen die niedersächsischen Städte Meppen und Diepholz. Doch aktuell dürften die Bewohner des Verbreitungsgebietes dieser Zeitung besonders mitfiebern bei der Brand-Katastrophe, die sich seit Tagen nahe der niederländischen Grenze abspielt. Denn die Diepholzer Moorniederung mit ihren 105000 Hektar Gesamtgröße prägt die Landschaft. Allein die sogenannten Hochmoore nehmen 24000 Hektar Platz ein, eine Fläche, fast so groß wie 34 Fußballfelder. Dr. Michaela Meyer ist die Leiterin des Europäischen Fachzentrums Moor und Klima, das in Wagenfeld-Ströhen sitzt. Sie hat Redakteurin Juliane Klug zwei Fragen beantwortet.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

15. September 2018 Torfmoos soll das Moor retten

Das Barver Moor könnte bald in der „Champions League der Moorbewirtschaftung“ spielen. So lautet zumindest die Meinung der Vertreter des EU-Projekts „Canape“. Die Planungen für eine Torfmoosfarm in Barver laufen bereits auf Hochtouren. Sie soll als Pilotanlage der Torfmooskultivierung dienen und wäre bei Erfolg eine von bisher erst sechs Torfmossfarmen weltweit. Dennoch sind noch einige offene Fragen zur Umsetzung des Projektes zu klären.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

01. September 2018 35 Jahre für den Moorschutz - Friedhelm Niemeyer verlässt den BUND Diepholzer Moorniederung

Es ist ein Generationen-Wechsel: Friedhelm Niemeyer, Chef des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) in der Diepholzer Moorniederung, hat sich gestern in den Ruhestand verabschiedet. In einer Feier mit rund 60 Gästen zogen Naturschützer und Netzwerker im Europäischen Fachzentrum für Moorschutz und Klima (EFMK) in Ströhen Bilanz und würdigten das Wirken des 65-Jährigen.

Hier finden Sie den Presseartikel.

 

Weitere Presseartikel finden Sie hier.


Zurück zur Übersicht